Greenfield PPA

Nachhaltig erzeugte Energie ohne EEG-Förderung gewinnbringend vermarkten

Grünstrom-Vermarktung ohne EEG-Förderung dank Greenfield PPAs.

Sie planen oder bauen eine Erneuerbare-Energien-Anlage, beispielsweise eine Freiflächen-Solaranlage? Sie bewerten die Wirtschaftlichkeit Ihres Wind- oder Solarparks und möchten gern ohne EEG-Förderung auskommen? Sie wollen Ihren Grünstrom zu Marktpreisen verkaufen und suchen einen erfahrenen Partner als Vermarkter (Offtaker)?

Für neue Anlagen auf Solar-Freiflächen mit einer Leistung ab 20 MWp sind Greenfield Power Purchase Agreements (Greenfield PPAs) schon heute oft eine ideale Lösung. Sinkende Stromgestehungskosten – insbesondere bei Solaranlagen – langfristig steigende Strompreise, niedrige Auktionsergebnisse, steigende CO2-Preise sowie eine aufkommende Nachfrage von Industrieunternehmen sorgen dafür, dass Anlagen auch ohne EEG-Förderung profitabel sein können.

Zukünftig kann das - in Abhängigkeit vom Preisniveau auf dem Großhandelsmarkt - auch für neu zu errichtende Windparks mit Zuschlag in der Ausschreibung gelten. Mit einer kürzeren Vertragslaufzeit im Vergleich zu Solaranlagen können Sie höhere Erlöse als der anzulegende Wert erzielen.

Solarpaneele und Windräder

Unser Ökostrom-Angebot

Bei Vattenfall haben wir umfassende Erfahrungen mit Ökostrom in den verschiedensten Formen, wie etwa Ökostrom aus diversen Ländern, gefördert oder nicht gefördert, vielerlei Erzeugungsarten sowie aus Anlagen unterschiedlichster Baujahre. Gern unterstützen wir Sie mit unserer Expertise:

Lassen Sie uns gerne gemeinsam über die individuellen Vermarktungsanforderungen Ihres Solar- oder Windparks ab einer Gesamtportfoliogröße von ca. 50 MW sprechen.

Was bieten Ihnen
Greenfield PPAs?

Mit einem Greenfield Power Purchase Agreement garantieren wir Ihnen die Abnahme Ihres grünen Stroms und vergüten ihn entsprechend der vertraglichen Vereinbarung über die gesamte Vertragslaufzeit. Dadurch umgehen Sie schwankende oder unvorhersehbare Strommarktpreise und genießen Planungssicherheit bei Ihren Stromerlösen. Bereits in der Planungs- und Projektierungsphase kann ein Greenfield PPA eine wichtige Grundlage für Ihre Investitionsentscheidungen und Verhandlungen mit Finanzierern und Banken sein.

Fixer Fahrplan - wie funktionierts

Wie funktioniert’s?

Wir nehmen 100 Prozent des Stroms aus Ihrem Wind- oder Solarpark „as produced“ oder „as prognosed“ ab. Verschiedene Bepreisungsmodelle sind möglich:

  • Fixpreis für jede produzierte Megawattstunde
  • Fixpreis für ein abgestimmtes Volumen
  • Kombination aus Fixpreis und variablem Anteil z.B. orientiert am Spotpreis

Die Herkunftsnachweise werden anhand der generierten Strommenge an Vattenfall geliefert. Die Vertragslaufzeit kann ein bis zehn Jahre betragen, oder je nach Möglichkeit auch darüber hinaus gehen.

Wir kümmern uns um alle nachgelagerten energiewirtschaftlichen Prozesse nach der reinen Lieferung – unter anderem um die Vermarktungsrisiken, das Bilanzkreismanagement, die Marktkommunikation, die Abrechnung und die REMIT-Meldungen.

 

Fixer Fahrplan - wer profitiert davon

Wer profitiert von Greenfield PPAs?

Für Investoren erleichtert ein PPA die Investitionsentscheidung, denn wir übernehmen alle energiewirtschaftlichen Tätigkeiten nach der Stromlieferung. Für Verbraucher sind PPAs ein großes Plus, denn Industriekunden erhalten „echten“ Grünstrom aus einer bestimmten regionalen Anlage. Damit erfüllen Unternehmen ihre Umweltziele und fördern den Ausbau erneuerbarer Energien ohne Belastung des EEG-Kontos. Darüber hinaus haben sie ein hervorragendes PR- und Marketingargument. Nicht zuletzt profitiert auch die Umwelt, denn PPAs garantieren die Profitabilität einer Anlage oder eines Parks und fördern damit den Zubau erneuerbarer Energien.

Angebotsanfrage Greenfield PPA

Kontaktieren Sie uns und erhalten Sie Ihr individuell zugeschnittenes Angebot.

Drei Windräder auf einer Wiese bei untergehender Sonne.

Whitepaper: Power Purchase Agreements

PPAs bieten viele Vorteile: Projektentwickler und Erzeuger können ihre Erzeugung aus Ü20-Anlagen absichern, Abnehmer werden langfristig und sicher mit grünem Strom versorgt. Welche weiteren Chancen und Risiken bieten PPAs im Gegensatz zur Direktvermarktung?

Erfahren Sie mehr in unserem Whitepaper!

Leistungen und Vorteile
im Überblick

  • Abnahme von 100 % Ihres Wind- und Solarstroms „as produced“ / „as prognosed“
  • Lieferung der Herkunftsnachweise anhand der generierten Strommenge
  • Absicherung gegen schwankende Strommarktpreise und dadurch Planungssicherheit bei Stromerlösen
  • Übernahme aller energiewirtschaftlichen Aufgaben zur Vermarktung des Stroms

  • Flexible Preisgestaltung: fix und /oder variabel
  • Vertragslaufzeit: 1 bis 10 Jahre, oder je nach Möglichkeit auch darüber hinaus
  • Fokus auf Deutschland, Niederlande, UK, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen, Frankreich
  • Vattenfall ist als 100-prozentiger Staatskonzern Schwedens ein bonitätsstarker und erfahrener Partner

Was sind Green PPAs

Nachhaltige Lösungen für Erzeuger erneuerbarer Energien?

 

Thumbnail YouTube Green PPAs

Solarstrom: Neue Geschäftsmodelle für Industrie und Gewerbe

Zum Artikel

Dialog, Dynamik und Direktvermarktung: So lief die WindEnergy in Hamburg

Zum Artikel

Sandbank: Offshore-Bauarbeiten mit neuem Schallschutzkonzept

Zum Artikel
1

<span class="h3">Wussten Sie schon?</span>

Was bedeutet Power Purchase Agreement?

Bei einem Power Purchase Agreement (PPA) handelt es sich um einen bilateralen, langfristigen Stromliefervertrag, der zwischen einem Verkäufer (Anlagenbetreiber) und einem Käufer (Stromabnehmer, z.B. Energieversorger oder industrieller Großverbraucher) geschlossen wird. Das PPA hat für beide Seiten Vorteile: Der Anlagenbetreiber kann Stromerlöse zu Fixpreisen erzielen - der Gewerbe- oder Industriekunde sichert seine Strombeschaffung langfristig ab.

 

PPAs sind meist langfristig ausgelegt, zum Beispiel über einen Zeitraum von zehn Jahren.

Was versteht man unter Green PPA?

Bei einem Green PPA oder Greenfield PPA handelt es sich um ein Power Purchase Agreement - also um einen langfristigen, bilateralen Stromliefervertrag - bei dem nur grüner Strom aus Wind- oder Solarkraft zum Einsatz kommt. Mit einem Green PPA sichert der Anlagenbetreiber die Abnahme seines Stroms ab, während der Gewerbe- oder Industriekunde seine Umweltziele dank des Grünstroms erreichen kann.

 

Eine Sonderform des Green PPA ist das On-Site-PPA, bei dem eine physische Nähe zwischen der Erzeugungsanlage und dem Abnehmer besteht.

Was ist der Unterschied zwischen einem physischen und einem finanziellen PPA?

Ein finanzielles PPA - auch synthetisches oder virtuelles PPA genannt - entkoppelt den Stromfluss vom Geldfluss. Erzeuger und Abnehmer einigen sich auch hier auf einen Preis pro Kilowattstunde, aber der Strom wird nicht direkt aus bestimmten Anlagen an den Verbraucher geliefert. Anstatt dessen nimmt ein Dienstleister den Strom in seinen Bilanzkreis, handelt ihn weiter und beschafft für den Verbraucher das richtige Einspeiseprofil.

 

Beim synthetischen PPA kommen zusätzlich Contracts for Differences (CfDs) zum Einsatz. Dabei werden Ausgleichzahlungen geleistet, wenn der Marktpreis vom vereinbarten PPA-Preis abweicht.

Wir beraten Sie gerne

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine kurze Nachricht.

Telefonnummer anzeigen
E-Mail senden
Zum Kontaktformular